Wie man im Zeitalter der sofortigen Befriedigung intelligent liebt.

Dr. Sue Johnson

Ich werde damit beginnen euch von einer meiner frühesten Erinnerungen zu erzählen. Ich bin in einer englischen Kneipe geboren. Aber meine früheste Erinnerung ist - ich bin mir nicht sicher wie alt ich war - aber ich erinnere mich auf der Trepppe im Dunkeln zu sitzen, weinend, während ich meinen Eltern bei einem ihrer Megawatt-Streits zuhörte. Und meine Großmutter - Sie sei gesegnet - setzte sich neben mich auf die Treppe. Und ich fragte sie: 'Warum tun die das?' Und sie sagte: 'Ich denke, weil sie einander lieben, Schatz.' Aber niemand weiß, was das bedeutet.' Ich hatte eine sehr resolute Antwort darauf. Ich sagte: Ich werde das nicht tun.' Ich werde das 'Lieben' nicht tun.' Sie hat daraufhin einfach gelächelt. Und natürlich bin ich aufgewachsen, und, wie jeder andere auch, habe ich mich verliebt. Denn was wir von der neuen Wissenschaft über die Liebe wissen, ist das dieses Bedürfnis nach intimer Verbindung, nach Zugehörigkeit, dass jemandem kommt, wenn man ruft, die wichtigste, mächtigste Motivationskraft in unserem Gehirn ist. Also verliebte ich mich und genoß es weggefegt zu werden, und irgendwann - es dauerte nicht zu lange - versank ich im gleichen Morast der Verwirrung wie alle anderen auch. Wo ist schließlich das Handbuch? Es gibt kein Handbuch für dies. Wenn die Liebe misteriös ist, und es keinen Sinn und Verstand für sie gibt, Wie weiß man es zu gestalten? Man verliebt und entliebt sich… so ist es einfach.

Ich bin Psychologin geworden und ich dachte, ich wäre eine ziemlich gute Psychologin, ich war wirklich zuversichtlich. Bis zu dem Tag, an dem das erste verzweifelte Paar in mein Büro kam, und sich hinsetzte und anfing zu kämpfen. Ich war fasziniert. Und nichts, was ich unternahm, machte einen Unterschied. Und ich war genauso hilflos wie als ich auf der Treppe saß als Kind. Also tat ich was man als Student tut: Ich rannte zur Bibliothek. Ich suchte in der Bibliothek. Alles was ich fand, waren Verkündungen von Dichtern, Philosophen und Menschen durch den Lauf der Jahrhunderte, dass Liebe ein Mysterium ist, sie ist eine Art seltsame, halbpsychotische Mischung aus Sex und Gefühl, die niemand verstehen kann. Also habe ich getan, was in etwa in den Büchern gesagt wurde: Ich versuchte das Paar dazu zu bringen, netter zueinander zu sein. Ähm Aber die wollten nicht aktiv zuhören. Sie plädierten, und schrien, und weinten, und kämpften, und protestierten, und heulten, oder schlimmer: Sie schlossen sich in eine Art Festung des Schweigens mit der ich nichts anfangen konnte. Ich war am scheitern. Also nahm ich meine kleine Videokamera, und ich fing an, alle meine Sitzungen zu filmen, und sie anzuschauen. Aus irgendeinem Grund war ich fixiert, ich dachte 'ich werde dieses Drama verstehen!' Das werde ich!' Wie ich es beobachtete, begann ich allmählich diesen erstaunlichen zyklischen Tanz zu sehen, bei dem der Schritt einer Person unweigerlich zu einem Satz weiterer Schritte der anderen Person führte. Und ich begann auch zu verstehen, dass es die emotionalen Signale waren, die sich ereigneten, die die Musik dieses Tanzes waren. Ich begann auch zu verstehen, dass es nicht wirklich ein Machtkampf war: Alles drehte sich alles um eine Art Schmerz über den Verlust der Verbindung und die Sehnsucht nach Verbingung. Das war vor 25 Jahren, und es war nur der Anfang.

Was ich Ihnen sagen möchte, ist, dass zum jetzigen Zeitpunkt, Wissenschaftler den Code der Liebe geknackt haben. Die Liebe ist kein Mysterium mehr. Wir verstehen die Liebe zu solch einem Maße, dass wir zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte unsere wichtigsten Beziehungen intelligent gestalten können. Das ist eine Revolution. Diese Revolution findet jedoch schon länger statt, denn sie begann vor 40 oder 50 Jahren. Mit Leuten, die Bindung studierten. Diese ursprüngliche Bindungsforschung hat Kindererziehung in unserer Gesellschaft revolutioniert. Es hat unsere Sichtweise auf Kinder revolutioniert. Wir versthen nun, dass ein Kind emotionale Bindung braucht, so wie es Sauerstoff brauchen. Und in den letzen 15 Jahren haben wir angefangen diese Bindungsforschung mit erwachsenen Liebesbeziehungen anzuwenden, und gelernt diese zu formen. Dies ist eine dringende Angelegenheit, Wir sind angewiesen auf unsere romantischen Beziehungen für emotionale Verbindung und Unterstützung wie es keine menschliche Gesellschaft je getan hat. Wir leben nicht mehr in kleinen Dörfern mit den Menschen, mit denen wir aufgewachsen sind. Und die ganze Forschung sagt, dass wir einsamer und einsamer werden. Ein Viertel der Menschen in den USA sagen, sie haben überhaupt niemanden, dem sie sich anvertrauen können. Das zweite Problem ist, dass, zum ersten Mal, unsere menschliche Familie weiterbesteht oder scheitert aufgrund von Gefühlen der Zuneigung. Es ist für uns alle verheerend, romantische Liebe weiterhin als ein Mysterium zu definieren. Viele von uns geben einfach auf und entscheiden, dass man einfach die Liebe nicht finden kann. und wenn man sie findet, verschwindet sie wieder. Wir brauchen eine bodenständige Theorie der Liebe wie nie zuvor. Die gute Nachricht ist, dass wir eine haben. Wenn ein Paar mich nun aufsucht, fühle ich mich nicht hilflos. Unsere Forschung, die wir in den letzten 25 Jahren gemacht haben, besagt, dass 75% der Paare, die uns aufsuchen, Am Ende nicht nur zufriedener sind, sondern uns sagen, dass sie ihre Beziehung repariert haben. Sie sind sich näher, sie sind intimer, sie konnten ihr Sexleben verändern, sie können sich wegen Dingen wie Affären verzeihen. Und wenn man sie zwei oder drei Jahre später aufsucht, werden sie Ihnen sagen, dass sie immer noch glücklich sind. Dies ist bedeutend. Hochinteressant ist unsere jüngste Studie, mit der wir zum ersten Mal gezeigt haben, dass wir verzweifelte Paare nehmen können, die sich nicht vertrauen oder miteinander geborgen fühlen, und ihnen helfen können, eine sichere Bindung zu finden. Und Teil dieser Studie, die ich nun mit euch teile, ist, dass wir auch gezeigt haben, dass wenn man das tut, ändern Sie die Gehirne dieser Menschen. Sie ändern nämlich wie ihre Gehirne auf Bedrohung reagieren.

Stellen Sie sich einmal vor, Ähm Sie kommen zu diesem verrückten Forschungsprojekt, Sie müssen für 20 Therapiesitzungen kommen, Sie müssen hunderte Fragebögen ausfüllen, Sie müssen sich streiten, während jemand Sie beobachtet und alles, was Sie sagen, aufnimmt, und Sie müssen in einem Hirnscanner liegen während jemand Ihnen Stromschläge am Knöchel verteilt. Ich persönlich würde das nicht tun, aber, siehe da, Leute haben das mitgemacht. Wirklich interessant ist, dass, vor der Therapie vor der Therapie Nehmen wir zum Beispiel Anna. Ich werde in dieser Rede viel über Anna reden. Vor der Therapie, als Anna im Hirnscanner lag, ob sie dort allein lag, ob ein Fremder ihre Hand hielt, oder ob ihr Lebensgefährte ihre Hand hielt, als sie das riesige X sah, das vor ihrem Gesicht aufgezeigt wurde, das ihr signalisierte, das sie einen Stromschlag am Knöchel bekommen könnten, leuchtete ihr Gehirn wie Feuerwerk auf! Ihr Gehirn war ganz rot. Und als man sie fragte, ob der Stromschlag schmerzhaft war, Sagte sie: 'ja es war wirklich schmerzhaft.' Nach der Therapie, nach bindungsaufbauenden Gesprächen, als Anna alleine im Hirnscanner lag, als sie alleine im Hirnscanner lag, oder ein Fremder ihre Hand hielt, leuchtete ihr Gehirn immer noch wie Feuerwerk auf. Und sie sagte immer noch: 'Der Stromschlaf ist schmerzhaft.' Aber dieses Mal, als Sam, ihr Lebensgefährte, ihre Hand hielt, und sie das große X sah, ist nichts passiert. Kein Zeichen von Alarm. Ruhiges Gehirn. Sie ist einfach nur am ruhen. Vielmehr zeigte es blaue Stellen an, und ich sagte meinem Kollegen: Was bedeuten die kleinen blauen Stellen?' und er sagte: Nun, das bedeutet, dass sie nicht tot ist, Sue.' Ich sagte: 'Oh…' Ich sagte: 'Oh das ist gut.' gut, das ist gut.' Also das ist wirklich, wirklich interessant. Wir waren fasziniert davon. Wir hatten kein solch extremes Ergebnis erwartet. Wir hatten diese unglaubliche Wirkung nicht erwartet. Und, nebenbei, als man sie gefragt, ob der Stromschlag schmerzhaft war, sagte sie: 'nein,' der Stromschlag ist nicht schmerzhaft, er ist nur unangenehm.' Also was ist hier passiert? Was ist notwendig, wenn Sie mit einem Paar arbeiten, was ist notwendig? Wie verändert man eine Beziehung damit man einen solchen Effekt bekommt? Nun, in etwa 9 Studien haben wir dies untersucht. Und wir denken, dass wir es wissen. Nun kommt Anna in die letzte Sitzung, und sagt: Wissen Sie,' dies hat wirklich unsere Beziehung verändert' Dies hat die Dinge wirklich verändert.' Als ich hierher kam,' war ich ständig wütend oder verzweifelt,' und ich fühlte mich wirklich allein,' und wir stritten die ganze Zeit.' Aber jetzt,' wir sind unterschiedlich,' wir können unsere Differenzen haben,' wir können Streit haben,' aber ich weiß, dass ich mich ihm zuwenden kann,' Und wir können dieses großartige Gefühl der Bindung schaffen.' Ich weiß, wenn ich ihn brauche, ist er da.'

Anna redet über etwas, das wir eine A.R.E. Beziehung nennen, wo die Hauptfrage der Liebe 'Bist du für mich da?' ein schallendes 'Ja' bekommt. A: Bist du zugänglich für mich? Kann ich dich erreichen, wenn ich dich brauche? (Accessability) R: Wirst du mich zugewandt sein? Wirst du auf meine Bedürfnisse reagieren? (Responsiveness) E: Wirst du mir Aufmerksamkeit schenken, wirst du mich verstehen versuchen und mir nahe bleiben? (Engagement) Wir spechen hier von einer ganz besonderen Art von emotionaler Anwesenheit. Liebe ist nicht einfach nur eine berauschende Mischung aus Sex und Gefühl. Liebe ist ein uralter, einprogrammierter Überlebens-Code, der einprogrammiert ist durch Millionen von Jahren der Evolution, der ausgelegt ist um die Leute, auf die wir uns verlassen können müssen, eng bei uns zu halten. Also wenn Anna im Hirnscanner liegt, und Sam hineinreicht um ihre Hand zu halten, dann ist seine Hand, seine emotionale Anwesenheit, ein mächtiges Sicherheitssignal für Anna's Gehirn. Mächtig genug um Schmerz und Angst abzuschalten. Das ist wirklich interessant. Und als ich als Forcher diese Ergenbisse sah, hatte es auch eine Auswirkung auf mein Gehirn: Mein Gehirn ist mit Dopamin überschwemmt worden, und hatte eine Art 'jaaaaa' Reaktion.

Also wenn wir Paare mit der Zeit beobachten, können wir zwei Wendepunkte sehen. Es gibt zwei Schlüsselmomente. Wenn Beziehungen sich auf Entfremdung zubewegen oder auf eine sichere Bindung zubewegen. Diese Wendepunkte sind faszinierend, und Sie können diese sehen, wenn ein Paar in Ihre Praxis kommt. Der erste Wendepunkt ist, wenn jemand realisiert, dass eine sichere emotionale Bindung verloren gegangen ist. Der zweite Wendepunkt ist, wenn jemand realisiert, dass sie sich nach dieser sicheren emotionalen Bindung sehnen, und sie wollen diese Bindung vertiefen, erreichen, erleben. Wie du deine Füße in diesen Momenten positionierst, bestimmt wie der Tanz sich entfaltet. Schauen wir einmal den erste [Wendepunkt] an: Verlust der Bindung. Im Verlust der Bindung schaltet Ihr Gehirn auf Angst vor Zurückweisung und Verlassenheit. Das ist übrigens keine Entscheidung, es ist so programmiert. Man kann über die nächsten Schritte entscheiden, aber Ihr Gehirn schaltet auf Angst vor Zurückweisung und Verlassenheit. Und es ist sehr schwierig für uns damit umzugehen, und wir haben tatsächlich nicht so viele Weisen damit umzugehen. Oft begeben wir uns in einen Tunnelblick, und entscheiden, dass unser Lebensgefährte der Feind ist. Und dann entrollt alles Möglich daraus. Wenn wir allerdings unsere emotionale Balance beibehalten können, dann können hinsehen und den Gesamtüberblick sehen. Aber die meisten bleiben, wenigsten manchmal, - sogar kluge Psychologen, die derart Zeug studieren, manchmal jedenfalls - bleiben in negativen Zyklen stecken, die einfach anfangen sich abzuspielen.

Der verbreiteste in Nordamerika ist 'Verfolgen' und 'Rückzug'. Das sieht etwa so aus: Du redest nicht mit mir.' Wie kann ich mit jemandem leben, der nicht mit mir redet.' Ich stupse dich an, und stupse dich an, und stupse dich an.' Alles, um eine Reaktion von dir zu bekommen.' Weißt du, wenn du nicht mit mir reden willst,' Weißt du, wenn du nicht mit mir reden willst, werde ich dich verlassen.' Wirklich?' Nun, wer kann mit jemandem reden, der immer wütend ist?' Hast du gemerkt, dass du immer wütend bist?' Also, wenn du mich verlassen willst, ok.' Hinweis: wütende Kritik führt zu Abschottung und Zurückweisung - Zurückweisung und Abschottung führt zu wütender Kritik. Es dreht sich im Kreis, im Kreis, im Kreis. Das kann sich ewig im Kreis drehen. Der oberflächliche Inhalt ist nicht von Belangen. Die Leute sagen, sie haben sich wegen der Wäscheliste getrennt, aber das stimmt nicht. Nicht wirklich. Sie sind es einfach nicht gewohnt, dieses Muster im Tanz zu sehen. Sie verstehen die Auswirkung, die sie auf Ihren Lebensgefährten haben, nicht. Und sie wissen nicht, was wir in der Wissenschaft jetzt wissen: Nämlich, dass der Schmerz der Zurückweisung von jemandem, auf den Sie sich verlassen, in Ihrem Säugetierhirn an der gleichen Stelle und auf die genau gleiche Weise registriert wird wie körperliche Schmerzen. Beides sind Gefahrensignale. Also aus der Sicht Ihres Gehirns ist zwischen auf einen Nagel zu tretten und Kritik von jemandem zu hören, den Sie lieben, wirklich nicht so viel Unterschied.

Was machen erfolgreiche Paare in dieser Situation? Was erfolgreichen Paare tun, denke ich, wenn ich Leute in der Therapie beobachte, ist erstens, dass sie anfangen zu verstehen, dass sie einander wirklich Angst machen. Also fangen sie an das zu verstehen und sie fangen etwas langsamer werden zu können, und zu verstehen, was auf ihren gegenseitigen Gesichtern passiert, und sie beginnen sich mit den Schritten des Tanzes zu helfen zu können, und sich gegenseitig zu beruhigen. Wie sieht das aus? Nehmen wir einmal Anna als Beispiel. Anna sagt vielleicht: 'Halt mal. Wir geraten in eine dieser Dinger…' Wir geraten in eine dieser Spiralen, die wir in Sue's Praxis besprechen.' Ähm…' Ich habe gerade nur versucht, dich zu erreichen…' aber… ich denke…' vielleicht habe ich falsch angefangen.' Vielleicht mache ich es nicht richtig.' Ich denke… vielleicht… hast du Kritik gehört.' Ich möchte deine Gefühle nicht verletzen.' Und ich möchte dich nicht verdrängen.' Können wir damit wieder von vorne anfangen?' Können wir wieder so von vorne anfangen,' dass wir uns sicher und geborgen fühlen können, weil…' ich gerade wirklich mit dir reden will.' Das ist eine Einladung zur emotionalen Sicherheit. Das ist eine Einladung zum Erlangen des emotionalen Gleichgewichts, so dass Sie sich im Tanz zusammen bewegen können. Es hilft viel dieses Gleichgewicht zu erlangen, wenn Sie eine Erinnerung an das zweite Gespräch haben, was wir das 'Halt mich fest'-Gespräch nennen. Wenn Sie eine positive Erinnerung haben an erfüllte Bedürfnisse, an erfüllte Sehnsüchte, an besänftigte Ängste, dann hilft das sehr. Das 'Halt mich fest'-Gespräch ist, wenn die Leute bewusst versuchen einander zu erreichen um eine positive Bindung zu schaffen. Und in unserer Forschung sagt dieses Gepräch den Erfolg am Ende der Therapie und das Glück Jahre später voraus. Es sagt auch voraus, wie die Leute mit Stress umgehen. Wir haben hier viel über Stress geredet, aber ich möchte darauf hinweisen, dass Stress mit dem man alleine konfrontiert ist eine qualitativ andere Sache ist, als Stress wenn jemand neben Ihnen steht, Ihre Hand hält, und hinter Ihnen steht. Das ist eine qualitativ andere Sache. Halt mich fest'-Gespräche haben eine Ladung, sie sind stark genug die New York Skyline zu erläuchten. Und was wir über Ereignissen mit einer solchen emotionallen Ladung wissen, ist, dass Ihr Gehirn daran festhält hält, sie beharren im Gedächtnis, und werden intensivst verarbeitet. Halt mich fest'-Momente für mich die Hunderte über Hunderte Paare beobachtet hat was mir auffällt ist, es sind nicht die ersten Momente der Verliebtheit, die wirklich so wichtig in der Liebe sind.

Diese 'Halt mich fest'-Momente sind die wahrsten Liebesmomente, die es gibt. Wie sehen sie aus? In 'Halt mich fest'-Momenten riskieren Menschen. Also könnte man sagen, sie müssen ihren Mut für so etwas finden. In 'Halt mich fest'-Momenten riskieren die Leuten. Sie sind sich ihrer Ängste bewusst, und sie riskieren, und sie sind für ihren Lebensgefährten offen, und sie sagen ihrem Lebensgefährten ihre Ängste, sie sagen ihrem Lebensgefährten ihre Bedürfnisse, und sie bitten ihren Partner diese Bedüfrnisse zu erfüllen, so, dass es ihren Partner näher bringt. Wenn der Partner reagiert, können sie dies annehmen, und es dann für ihren Partner erwidern. Diese Interaktion schaltet Oxytocin, das Bindungshormon, ein. Wie sieht das aus? Anna wendet sich Sam zu und sagt: Es ist wirklich schwer für mich mit dir darüber zu reden, ein Teil von mir möchte das nicht, ein anderer Teil sagt mir, ich sollte mich nicht einmal so fühlen, Und du wirst denken, ich bin unreif oder bedürftig, aber die Tatsache ist, dass ein Teil von mir wirklich Angst bekommt. Ich bekomme ich wirklich Angst, denn in solchen Momenten sage ich mir selber: 'Bin ich wirklich diejenige, die du wählst? Bin ich wirklich die Person, die du willst? Ich bin nicht schnell wie du. Ich bin nicht so schlau wie du. Vielleicht mache ich mir einfach Sorgen, dass ich einfach nicht gut genug für dich bin. Ich bekomme Angst, und ich muss wissen… Ich brauche es, dass du mich wieder versicherst, dass ich dein einer Schatz bin, dass ich diejenige bin, die du willst.' Sam's Augen füllen sich mit Tränen, und er steht auf und er hält seine Frau.

Wenn wir darüber reden, lassen wir uns klar sein, da wir über Gesundheit reden: Hier geht es auch um Gesundheit. Alle Befunde sagen: Geh ins Fitnessstudio, meditiere, aber gehe auf die Menschen zu, die du liebst' Alle Befunde über Gesundheit zeigen, dass, wenn man mindestens eine solche sichere Bindung hat, dann sind Sie gesünder in fast jedem Bereich, den Sie sich vorstellen können. Ihr Immunsystem funktioniert besser, Ihr Blutdruck ist niedriger, Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommen, wenn Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall haben, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie sich erholen. Auf einer psychischen Gesundheitsebene ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie depressiv werden, wenn Sie sich in einer traumatischen Situation befinden, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass Sie eine posttraumatische Belastungsstörung entwickeln. Sie sind eine selbstsicherere Person. Wenn Sie eine junge Karrierefrau sind, dann erreichen Sie Ihre Karriereziele schneller, weil Sie wissen, dass jemand hinter Ihnen steht, dass jemand Zuhause hinter Ihnen steht. Also sind sie selbstsicherer.

Was bedeutet all das? Nichts lässt Menschen so wachsen wie Liebe. Wenn wir geliebt werden, dann blühen wir auf. Die Botschaft der Evolution ist nicht das Überleben des Stärksten. Darwin hat das noch nicht einmal gesagt. Die Botschaft der Evolution ist das Überleben des meist Gepflegten. Und ich kann Ihnen Tonnen und Tonnen von Studien geben, die dies zeigen. Liebe ist das Geschenk, das weiter gibt, sogar bei Verlust. Meine, vor kurzem verwitwete, Freundin sagt mir: "Hast du den Schnee neulich morgens gesehen? Weißt du, er liebte den Schnee. Und ich rede mit ihm manchmal und habe ihm gesagt:' Mags, schau dir den Schnee an. Schau dir die großen, weichen Schneeflocken an, die überall auf die Stadt rieseln.' Ich habe ihn immer noch bei mir, weißt du? Denn er hat mich geliebt' Und ich fühle mich immer noch geliebt. Und das ändert alles." Wir sind nicht nur soziale Tiere, Wir sind 'homo vinculum', wir sind diejenigen, die sich binden. Wir müssen unsere Natur akzeptieren, und diese neue Wissenschaft verwenden. Sie verwenden um unsere Liebesbeziehungen zu gestalten. All die alten Märchengeschichten sind wahr: Liebe ist mächtige Magie. Aber es gibt eine schöne kleine Wendung, die die Wissenschaft zu diesen Märchengeschichten hinzufügen kann. Liebe ist mächtige Magie, aber jetzt können Sie der Zauberer sein. Und wie meine Freudin sagt: 'Das ändert alles'

Ursprünglicher Titel: Susan Johnson - The Experience of Connection
Deutsche Übersetzung: EFT Community Deutschland e.V. - Gudrun Widmann

 

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an unter: 0511‑6791 3888.

 

  

27. - 30. September 2019

EFT Basis-Training mit Prof. Dr. Paul Greenman in Hannover

EFT School of Love

Wir sind Mitglied der EFT-Community Deutschland. Hier können Sie Ihre Fragen rund um Beziehungen und Paartherapie stellen - ein kostenloser Service: Frage stellen
Die Antwort erfolgt an Sie persönlich per Email sowie (bei Ihrem Einverständnis) in anonymisierter Form auf der Homepage: www.eft-schooloflove.de und / oder im Podcast: Paartherapeutin Erzählt.

  

Die begrenzte Wirksamkeit bisheriger Paartherapien verlangt neue Methoden…
Roesler_Wirksamkeit_paartherapeutischer_Methoden.pdf


Impressum | Datenschutz
Die begrenzte Wirksamkeit bisheriger Paartherapien verlangt neue Methoden…
Roesler_Wirksamkeit_paartherapeutischer_Methoden.pdf

Impressum | Datenschutz